Andreas Maier stellt sein neues Buch vor

Kritiker sind begeistert von "Der Kreis"

Layout Grafik

Bestseller-Autor Andreas Maier kommt am Mittwoch, 5. Oktober, wieder nach Hofgeismar und liest ab 19.30 Uhr in der Gustav-Heinemann-Schule. Im Gepäck hat er den fünften Band seiner Familiensaga aus der Wetterau: "Der Kreis".

Mit dem Band "Der Kreis", der gerade erschienen ist, stellt Andreas Maier den fünften teil seines auf 11 Bände ausgelegten Romanprojekts "Ortsumgehung" vor, das viele autobiographische Züge des in der Wetteraus aufgewachsenen Schriftstellers trägt. In diesem band geht es um einen Dreizehnjährigen, der seinen Weg zur (Sprach-)kunst findet.

Die Autorenlesung der Evangelischen Akademie Hofgeismar findet in Kooperation mit dem
Kulturforum der Stadt Hofgeismar und der vhs statt.

Um 19.30 Uhr  in der Aula der Gustav-Heinemann-Schule

Eintritt 8,-€ /6,- €
Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Vogt
Das Kulturforum bietet anschließend ein Catering an (Getränke und Brezel)

Andreas Maiers Zyklus ist ein beeindruckendes Erinnerungsprojekt und bis jetzt ein wertvolles literarisches Zeugnis dessen, was Kindheit und Erwachsenwerden bedeuten können. Es sind immer mehr Leser, die jedes Jahr auf den nächsten schmalen Band warten von dem ich nicht weiß, ob er vielleicht nicht schon längst geschrieben ist. (...).
Wie dem auch sei, dieser fünfte Band hat auch dem letzten Skeptiker gezeigt, dass Andreas Maier ein großer Künstler und Schriftsteller ist.
  Winfried Stanzick