Dr. Helmut Schramm

Geschäftsführer von Bayer CropScience

Layout Grafik

Bei der Tagung zum Verlust der Biodiversität wird der Geschäftsführer von Bayer CropScience Deutschland, Dr. Helmut Schramm, über Beispiele zur Förderung der Artenvielfalt in der modernen Landwirtschaft sprechen und mit Vertretern von Umweltinitiativen,Imkern, Wissenschaftlern, Politikern und Theologen diskutieren.

Der studierte Agrarwissenschaftler begann seine Laufbahn im Geschäftsbereich Pflanzenschutz bei Bayer AG. Nach verschiedenen Positionen, auch im Ausland,  verantwortet er seit 2007 bei Bayer CropScience AG das weltweite Geschäft der Fungizide. 2009 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für das Geschäftsfeld Saatgutbehandlungsmittel. Seit Mai 2013 ist Schramm Präsident des Industrieverbandes Agrar e.V. und seit Oktober 2014 Mitglied im Aufsichtsrat des Forums Moderne Landwirtschaft e.V.

Bei der Tagung "Biene, Hummel, Falter und Co. - Dimensionen ihres Verlusts", die von Freitag, 21. bis Sonntag, 23. September, an der Evangelischen Akademie Hofgeismar stattfindet, wird es um den Verlust der Biodiversität gehen und welche dramatischen Folgen dieser für den Fortbestand der Welt hat. Außerdem werden Imker, Vertreter von Umweltinitiativen, Wissenschaftler und Politiker versuchen, die Gründe für das Bienensterben zu analysieren. Bei der abschließenden Podiumsdiskussion am Sonntagvormittag werden der grüne EU-Abgeordnete Martin Häusling, die EKD-Vertreterin Dr. Maren Heincke  zusammen mit Dr. Helmut Schramm Lösungen diskutieren.

Anmeldungen zur Tagung sind hier noch möglich.

Dr. Helmut Schramm

Der studierte Agrarwissenschaftler begann seine Laufbahn im Geschäftsbereich Pflanzenschutz bei Bayer AG. Nach verschiedenen Positionen, auch im Ausland,  verantwortet er seit 2007 bei Bayer CropScience AG das weltweite Geschäft der Fungizide. 2009 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für das Geschäftsfeld Saatgutbehandlungsmittel. Seit Mai 2013 ist Schramm Präsident des Industrieverbandes Agrar e.V. und seit Oktober 2014 Mitglied im Aufsichtsrat des Forums Moderne Landwirtschaft e.V.

Bei der Tagung "Biene, Hummel, Falter und Co. - Dimensionen ihres Verlusts", die von Freitag, 21. bis Sonntag, 23. September, an der Evangelischen Akademie Hofgeismar stattfindet, wird es um den Verlust der Biodiversität gehen und welche dramatischen Folgen dieser für den Fortbestand der Welt hat. Außerdem werden Imker, Vertreter von Umweltinitiativen, Wissenschaftler und Politiker versuchen, die Gründe für das Bienensterben zu analysieren. Bei der abschließenden Podiumsdiskussion am Sonntagvormittag werden der grüne EU-Abgeordnete Martin Häusling, die EKD-Vertreterin Dr. Maren Heincke  zusammen mit Dr. Helmut Schramm Lösungen diskutieren.

Anmeldungen zur Tagung sind hier noch möglich.

2018-09-21 572