Veranstaltungsdetails

SCHUTZMANN ODER KRIEGER? Neue Herausforderungen für Gesellschaft und Polizei in Zeiten terroristischer Bedrohung

Was bedeutet die Terrorgefahr für das Selbstverständnis von Polizisten? Fühlen sie sich eher als Schutzmann oder als Krieger? Welche Konsequenzen hat ihr Selbstverständnis für die Polizei und für unsere Demokratie? Wie können Polizisten auf ethische Dilemmata vorbereitet werden? Welche Rolle kann hierbei die Polizeiseelsorge spielen? Diesen und weiteren Fragen werden wir mit namhaften Referenten und Referentinnen aus verschiedenen Disziplinen nachgehen; Peter Beuth, Hessischer Staatsminister des Innern und für Sport, übernimmt den Abschlussvortrag.

Termin

22.01.2018 bis 24.01.2018 (18:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Weitere Informationen

Montag, 22. Januar 2018

18.00 Uhr  Beginn der Tagung mit dem Abendessen

19.15 Uhr  Begrüßung und Einführung

Studienleiter Dr. Konstantin Broese  //  Landespolizeipfarrer Kurt Grützner 

19.45 - 21.15 Uhr   Terrorismus als Herausforderung für die innere Sicherheit – Das Beispiel „Islamischer Staat“ (IS)

Andrea Maxelner, Referatsleiterin, Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin

 

Dienstag, 23. Januar 2018 

8.00 Uhr  Frühstück

8.45 Uhr  Andacht

Landespolizeipfarrer Kurt Grützner

 9.15 Uhr  Strategien der Polizei angesichts terroristischer Bedrohung

Dieter Rein, Leiter der Abteilung 1 (Einsatz- und Ermittlungsunterstützung, Prävention) und Leitender Kriminaldirektor Hessisches Landeskriminalamt, zuständig für die Vorbereitungen der Hessischen Polizei im Falle eines Terroranschlags, Wiesbaden

10.45 Uhr  Kaffeepause

11.00 Uhr  Terrorismus, Polizei und Ethik

Landespfarrer Werner Schiewek, Lehrbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für Ethik im Polizeiberuf an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster-Hiltrup und Landespfarrer im Landespfarramt für den Kirchlichen Dienst in der Polizei der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW)

12.30 Uhr  Mittagessen

14.30 Uhr  Zwischenfazit mit den ReferentInnen

15.00 Uhr  Kaffeepause

15.30 Uhr  Arbeitskreise I - III

AK I: Terrorbekämpfung in Deutschland

Andrea Maxelner, Referatsleiterin, Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin 

AK II: Strategien der Polizei angesichts des Terrorismus

Dieter Rein, Leiter der Abteilung 1 (Einsatz- und Ermittlungsunterstützung, Prävention) und Leitender Kriminaldirektor Hessisches Landes-kriminalamt, Wiesbaden 

AK III: Terrorismus, Polizei und Ethik

Werner Schiewek, Landespfarrer im Landespfarramt für den Kirchlichen Dienst in der Polizei der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), Münster 

17.00 Uhr  Berichte aus den Arbeitskreisen  

18.00 Uhr  Abendessen

19.30 - 21.00 Uhr  Treffpunkt Akademie

 

Mittwoch, 24. Januar 2018

8.00 Uhr  Frühstück

8.45 Uhr  Andacht

Landespolizeipfarrer Kurt Grützner

9.15 Uhr  Terrorismus, Polizei und Seelsorge

Dr. Martin Schulz-Rauch, Pfarrer im Polizeipfarramt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Frankfurt

10.40 Uhr  Kaffeepause

11.00 Uhr  Terrorismus, Polizei und Politik

Staatsminister Peter Beuth, Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden

12.30 Uhr  Fazit

12.45 Uhr  Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Leitung

Studienleiter Dr. Konstantin Broese, M.A., Evangelische Akademie Hofgeismar  //  Kurt Grützner, Landespolizeipfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Kassel

Zielgruppe

Interessierte

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 166.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 154.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 96.00
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 45.00

Ansprechpartner

Christine Lerner
Evangelische Akademie Hofgeismar
Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar
Tel.: (05671) 881-118, Telefax: (05671) 881-154
E-Mail: christine.lerner@ekkw.de