Veranstaltungsdetails

FREIHEIT, SCHULD UND VERANTWORTUNG Hirnforschung, Theologie, Philosophie und Rechtswissenschaft im Gespräch

ES BESTEHT BEREITS EINE WARTELISTE!

 

Die Frage nach Freiheit, Schuld und Verantwortung gehört zu den grundlegenden Menschheitsfragen und ist aktueller denn je: Man denke nur an Luthers wegweisende Auseinandersetzungen mit dieser Frage, der im Lutherjahr 2017 eine besondere Bedeutung zukommt. Oder an die seit Jahren äußerst kontrovers und leidenschaftlich geführten Diskussionen zu den Ergebnissen der modernen Hirnforschung, die unsere traditionellen Auffassungen von Freiheit, Schuld und Verantwortung geradezu auf den Kopf stellen (mit unabsehbaren Konsequenzen, z.B. für den angemessenen Umgang mit Straftätern). Deshalb gehen wir auf dieser Tagung intensiv diesen Fragen mit prominenten WissenschaftlerInnen nach und berücksichtigen dabei in starkem Maße interdisziplinäre Perspektiven.

Termin

20.01.2017 bis 22.01.2017 (15:00 Uhr bis 13:00 Uhr)