Selbstverständnis der Akademie

Die Evangelischen Akademien in Deutschland nehmen sich der Aufgabe an, gesellschaftliche Entwicklungen in ihren unterschiedlichsten Dimensionen zu reflektieren, protestantische Perspektiven zu eröffnen und zur Demokratisierung unserer Gesellschaft beizutragen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war dies der Gründungsauftrag, in dem sich gestern wie heute die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung durch den Protestantismus ausdrückt. So bietet die Evangelische Akademie Hofgeismar (EAH) seit über 75 Jahren Veranstaltungen zu Politik, Bildung, Wissenschaft und Kultur an. In der Mitte Deutschlands und in landschaftlich und architektonisch schönem Ambiente werden in unterschiedlichen Formaten aktuelle gesellschaftliche Debatten aufgegriffen und politische Diskurse weitergeführt.

Immer wieder geht es in Tagungen und Seminaren darum, die Fragen unserer Zeit aufzugreifen, die Gegenwart besser zu verstehen, zu einer Antwort auf die Herausforderungen in Kirche und Gesellschaft beizutragen – und dabei theologisch-ethische Perspektiven mit ins Spiel zu bringen. Ziel ist es, das interdisziplinäre und kontroverse Gespräch zu ermöglichen und im Sinne des protestantischen Bildungsauftrags das kritische Urteilsvermögen der Teilnehmer*innen zu fördern.

Vor dem Hintergrund dieser Zielperspektive widmet sich die Evangelische Akademie Hofgeismar inhaltlich insbesondere den Herausforderungen gesellschaftlichen Wandels und der sozial-ökologischen Transformation. Im Mittelpunkt stehen Fragestellungen, die sich mit sozialer und ökologischer Gerechtigkeit, gesellschaftlichen Herrschaftsverhältnissen sowie individueller und kollektiver Gestaltungsmacht beschäftigen. Angesichts der stets neuen politischen Herausforderungen und veränderten gesellschaftlichen Verhältnissen ist es Anspruch der Studienleiter*innen, ihre Angebote kontinuierlich einer kritischen Überprüfung zu unterziehen, sie hinsichtlich des protestantischen Auftrags inhaltlich zu schärfen und neu zu konkretisieren. Die selbstreflexive Auseinandersetzung mit sich abzeichnenden gesellschaftlichen wie kirchlichen Veränderungen ist eine zentrale Dimension unserer Arbeit, der wir zusammen mit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck sowie im bundesweiten Zusammenschluss der Evangelischen Akademien nachgehen. Auch laden wir Sie als Besucher*innen ein, uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Arbeit zu unterstützen, sich mit uns gemeinsam den Mühen des politischen Diskurses zu widmen und damit eine vielfältige demokratische Zivilgesellschaft zu stärken.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Möchten Sie regelmäßig Updates aus der Akademie erhalten? Melden Sie sich jetzt für unseren E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten monatlich unseren Newsletter mit Informationen über unsere aktuellen Veranstaltungen.

Zum Newsletter anmelden