Staatsminister diskutiert mit Schülern

Michael Roth kommt zur Schülerakademie

Layout Grafik

Über Krieg und Frieden in Europa diskutiert Staatsminister Michael Roth vom Auswärtigen Amt mit jungen Menschen auf der Schülerakademie vom 6. bis 7. März in Bebra-Imshausen. Außerdem stehen ab Freitag Gespräche mit Auslandskorrespondenten und Friedensforschern auf dem Programm.

Einladend: Das Herrenhaus der Stiftung Adam von Trott in Imshausen.
Einladend: Das Herrenhaus der Stiftung Adam von Trott in Imshausen.

Auf die aktuellen Konfliktherde in der Ukraine, Syrien und Irak reagiert die Evangelische Akademie Hofgeismar mit einer Schülerakademie. Von Freitag, 6. März, bis Samstag, 7. März, lädt sie Jugendliche in das Gut der Adam- von-Trott-Stiftung nach Bebra-Imshausen ein, um unter dem Titel „70 Jahre Frieden – nie wieder Krieg?“ über den Frieden in und für Europa zu diskutieren. 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs haben  Schüler und Schülerinnen ab 15 Jahren die Gelegenheit, mit Sicherheitsexperten und Friedensforschern über  Krisenprävention, militärische Interventionen und Sicherheitspolitik zu debattieren.  Zum Gespräch eingeladen ist auch Staatsminister Michael Roth (SPD) vom Auswärtigen Amt, der sein Kommen bereits zugesagt hat.

Die Tagung wird organisiert zusammen mit der Stiftung Adam von Trott und der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung.

Die Teilnahme kostet mit Verpflegung und Unterkunft (DZ) 35 Euro. Anmeldungen sind noch möglich.

Hier geht`s zur Anmeldung und zum Programm.

Staatsminister diskutiert mit Schülern

Auf die aktuellen Konfliktherde in der Ukraine, Syrien und Irak reagiert die Evangelische Akademie Hofgeismar mit einer Schülerakademie. Von Freitag, 6. März, bis Samstag, 7. März, lädt sie Jugendliche in das Gut der Adam- von-Trott-Stiftung nach Bebra-Imshausen ein, um unter dem Titel „70 Jahre Frieden – nie wieder Krieg?“ über den Frieden in und für Europa zu diskutieren. 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs haben  Schüler und Schülerinnen ab 15 Jahren die Gelegenheit, mit Sicherheitsexperten und Friedensforschern über  Krisenprävention, militärische Interventionen und Sicherheitspolitik zu debattieren.  Zum Gespräch eingeladen ist auch Staatsminister Michael Roth (SPD) vom Auswärtigen Amt, der sein Kommen bereits zugesagt hat.

Die Tagung wird organisiert zusammen mit der Stiftung Adam von Trott und der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung.

Die Teilnahme kostet mit Verpflegung und Unterkunft (DZ) 35 Euro. Anmeldungen sind noch möglich.

Hier geht`s zur Anmeldung und zum Programm.

2018-11-16 537