Veranstaltungsdetails

AUSGEBLENDET: Rechte Gewalt in Deutschland

In Europa ziehen in immer mehr Ländern rechte Parteien in die Parlamente ein. Auf der Straße demonstrieren Pegida-Anhänger seit Jahren. Die neue Rechte ist in der Mitte der Ge-sellschaft angekommen. Wie konnte es zu diesem Phänomen kommen? Die Tagung zeigt die filmische Darstellung von strukturellen Rassismen, die in unserer Gesellschaft vorhanden sind. Wir sehen u.a. die Spielfilme „Kriegerin" von 2011 und „Aus dem Nichts" von 2017. Wie kommt es zu Wut, Gewalt und Hass auf ver-meintlich fremde Kulturen? Die Tagung analysiert die Form der Darstellung von Rassismus im Film und Nutzungsmöglichkeiten zur Prävention.

Termin

01.11.2019 bis 03.11.2019 (16:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Weitere Informationen

Freitag, 1. November 2019

16.00 Uhr  Beginn der Tagung mit Stehkaffee /-tee

16.30 Uhr  Begrüßung und Einführung

  • Studienleiterin Kerstin Vogt
  • Studienleiter Uwe Jakubczyk
17.00 Uhr  Einführung in das Thema und den Film „Kriegerin"
  •  Prof. Dr. Ursula von Keitz, Potsdam
  •  Dr. Julia Stegmann, Berlin
18.00 Uhr  Abendessen
 
19.00 - 21.30 Uhr  Film „Kriegerin"

2011, David Wnendt (103 Min.)

anschließend kurzes Nachgespräch


Samstag, 2. November 2019

8.00 Uhr  Frühstück

9.00 Uhr  Darstellung rechter Gewalt im Spiel - und Dokumentarfilm

Prof. Dr. Ursula von Keitz

10.00 Uhr  Kaffeepause

10.15 Uhr  Film „Der Kuaför aus der Keupstraße"

2015, Andreas Maus (97 Min.)

Einführung  Dr. Julia Stegmann

12.30 Uhr  Mittagessen

14.30 Uhr  Nachmittagskaffee / -tee mit Kuchen

15.00 Uhr  Film „Aus dem Nichts"

2017, Fatih Akin (106 Min.)

Einführung  Prof. Dr. Ursula von Keitz

anschließend

Vergleichender Vortrag zu „Aus dem Nichts"  im Kontrast zu „Der Kuaför aus der Keupstraße"

Dr. Julia Stegmann

18.00 Uhr  Abendessen

19.00 - 20.30 Uhr  Das Versteckspiel im Jugendzimmer oder: Moderne Erscheinungsformen des Rechtsextremismus

Malte Lantzsch, Kassel

20.30 - 21.30 Uhr  Filmpädagogische Ideen und Anknüpfungspunkte zu den gezeigten Filmen

Sabine Schröder M.A., Kassel

 

Sonntag, 3. November 2019

8.00 Uhr  Frühstück

9.00 Uhr  Andacht

9.45 Uhr  Film „Lord of the Toys"

2018 DOK Leipzig – Deutscher Wettbewerb Deutschland, 2018, Dokumentarfilm (95 Min.)

11.20 Uhr  Stehkaffe / -tee

11.30 Uhr  Filmgespräch mit

  • Prof. Dr. Ursula von Keitz
  • Pablo Ben Yakov, Leipzig
13.00 Uhr  Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Leitung

Studienleiterin Kerstin Vogt, Studienleiter Uwe Jakubczyk; Evangelische Akademie Hofgeismar

Zielgruppe

Filminteressierte, Lehrer*innen, Medienpädagog*innen

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 197.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 185.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 127.50
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 75.00

Ansprechpartner

Susanne Ellrich
Evangelische Akademie Hofgeismar
Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar
Tel.: (05671) 881-115 Telefax: (05671) 881-154
E-Mail: kultur.akademie@ekkw.de