Veranstaltungsdetails

KUNST ALS WELTERKENNTNIS - Die documenta fifteen fordert heraus: politisch-ästhetisch-sozial

 

Mit einen völlig neuen und herausforderndem Konzept lädt die documenta fifteen, dieses Mal von einem Kollektiv geleitet, die Besucher:innen ein. Großzügigkeit, Humor, lokale Verankerung, Unabhängigkeit, Transparenz und Genügsamkeit, kurz: lumbung sollen zu befragende Werte sein.
Damit möchte die Leitungsgruppe „ruangrupa“ in Theorie und Praxis koloniale Muster überwinden. Der Sinn gemeinsamen Daseins in einer Welt ungerechter Verteilung wird zentrales Thema dieser documenta sein – eine Fragestellung, die sie mit religiösen Praktiken und religiösen Reflexionen teilt.
Die Tagung soll ausgehend von zentralen politischen und künstlerischen Konzepten der vorherigen Documenta-Ausstellungen fragen, was das Besondere dieser 15. documenta ist. Dabei wird der besondere Focus auf den gesellschaftspolitischen, sozialen und religiösen Herausforderungen liegen:
Was hat die documenta zur postkolonialen Debatte beizutragen, welche Stellung bezieht sie zur Medialisierung der Gesellschaft, welche Zukunft sieht sie für den Menschen?


Wichtiger Hinweis!
Wir gehen davon aus, dass Studierende und andere Teilnehmende das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr nutzen, da ansonsten für die Fahrten nach Kassel mit der Regiotram Mehrkosten entstehen.

GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

Termin

24.06.2022 bis 26.06.2022 (18:00 Uhr bis 13:30 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 195.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 183.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 121.50
  • Tagungsbeitrag + documenta Ticket (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 80.00