Veranstaltungsdetails

FLUCHTURSACHE KLIMAWANDEL

Der Klimawandel verändert die Welt. Längst sind seine Folgen keine abstrakten Herausforderungen mehr. Immer mehr Menschen sind von der zunehmenden Wüstenbildung, von Überschwemmungen oder Dürre betroffen. Meist sind das die Menschen, die ohnehin in Armut, Not oder Ausgrenzung leben und denen die Mittel fehlen, sich vor den Gefahren, die mit dem Klimawandel einhergehen, ausreichend zu schützen. Es wird immer deutlicher, dass Umwelt- und Klimaveränderungen neben anderen Gründen, wie Krieg, fehlender Zugang zu Bildungs- oder Gesundheitsleistungen usw., auch eine wesentliche Ursache für Flucht und Migration sind. Ausreichend Anerkennung hat dies noch nicht erfahren. In der Präambel des Klimavertrags von Paris wird aber ausdrücklich darauf verwiesen, dass Staaten ihren Verpflichtungen gegenüber Migrant*innen und anderen besonders verletzlichen Gruppen in Folge des Klimawandels nachkommen müssen. Wie können diese Verpflichtungen aussehen? Welche Herausforderungen tauchen durch die Zusammenhänge von Klimawandel und Flucht auf? Die Umweltkonsultation wird neben der Ursachenanalyse auch danach fragen, wie dieser Problemlage begegnet werden kann.

 

 
 
 

Termin

06.11.2018 bis 06.11.2018 (9:30 Uhr bis 16:15 Uhr)

Veranstaltungsort

Haus der Kirche
Kassel

www.ekkw.de

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag und Verpflegung), € 28.50