Veranstaltungsdetails

MODE - bewusst. Kleidung und Nachhaltigkeit.

Kleidung und ihre Entstehung wertschätzen: Ein neues Outfit shoppen und Modetrends probieren macht Spaß – uns zumindest. Dank niedriger Preise ist neue Mode fester Bestandteil des Konsums. Aber egal ob günstig oder teuer - Fragen von Produktionsbedingungen und Menschenrechten, von Nachhaltigkeit, Ökologie und fairem Handel rücken in den Fokus und kennzeichnen die politische Tragweite des schnellen Konsums.

Politische, wirtschaftliche, theologisch-ästhetische und nachhaltige Aspekte werden kritisch ins Gespräch gebracht – der Spaß an Mode geht mit einer Modenschau, Workshops und politischen Diskussionen nicht verloren!

Termin

08.11.2019 bis 10.11.2019 (18:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Weitere Informationen

Freitag, 8. November 2019
 
19.00 Uhr     Ankommen bei Sekt und Häppchen
                     Begrüßung und Einführung
                     Studienleiterin Christina Schnepel
 
19.30
-21.00 Uhr   Mode-bewusst
                    Modenschau – politisch und schön!
                    Lanius, Modelabel für nachhaltige und faire Mode präsentiert durch
                    Markt 9 Moden,
                    Inh. Inge Engelhardt-Schäfer, Hofgeismar
                    und Peaceman’s daughter/son, Johanna Betz, Edertal              
                    Moderation: Silke Stuck, Journalistin, Ressortleiterin bei Myself davor u.a.
                    für SZ- Familie, Brigitte, Donna, Hygge, Flow. München
 
Samstag, 9. November 2019

8.00 Uhr      Frühstück

9.00 Uhr      Ästhetik der Nachhaltigkeit
                    Schönheit als Gottesgeschenk 
                    Hat die Würdigung von Schönheit das Zeug, uns politisch zu bewegen hin zu
                    Nachhaltigkeit? Zum Zusammenhang von Ästhetik und Theologie, Körperbild
                    und Schönheit, Vergänglichkeit und Ewigkeit
                    - Christina Schnepel, Studienleiterin Nachhaltige Entwicklung, Hofgeismar
                    - Dr. Katharina Eberlein-Braun, Theologin, Dietrich-Bonhoeffer
                      Forschungsstelle für Öffentliche Theologie, Otto-Friedrich-Universität
                     Bamberg
                   - Eugenia Onistschenko, studierte Modedesign in Hannover, jetzt
                     Paramentikerin in der Paramentenwerkstatt der von Veltheim-Stiftung und
                     Restaurierungswerkstatt beim Kloster St.Marienberg, Helmstedt

10.30 Uhr    Kaffee/Tee
 
11.00 Uhr    #use-less - Slow Fashion
                    gegen Verschwendung und hässliche Kleidung
                    Eindrücke der Ausstellung „use-less“ in Bremen
                    - Ingeborg Mehser, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, Bremen 
 
11.30 Uhr    „Changing Room“ 
                    Die Modedesignerin Jule Eidam MA, vom „use-less Designzentrum für
                    nachhaltige Designstrategien“ der Hochschule Hannover, zeigt Möglichkeiten,
                    das eigene Konsumverhalten von Mode und Bekleidung kritisch zu reflektieren
                    und aktiv zu verändern.    
                    eigene Ansätze für nachhaltigen Modekonsum entwickeln
 
12.30 Uhr    Mittagessen

14.00 Uhr    Workshops 
 
                   1. Kleidertausch     
                   „Falscher Schnitt nicht falsche Figur“     
                   Bitte mitbringen: Kleidung, die ihr gerne in Zukunft an anderen sehen würdet!
                   Inge Engelhardt-Schäfer (Markt 9 Moden, Hofgeismar) steht für
                   Beratung zur Verfügung 
                   - IHR!
 
                   2. Upcycling    
                   Bitte mitbringen: Hemd o.ä. zum Umarbeiten 
                   - Isabel Davin, 2001- 2004 Ausbildung zur Damenschneiderin in Kassel an
                     der Elisabeth-Knipping- Schule, 2005 - 2008 Ausbildung zur Modedesignerin
                     in Stuttgart. Seit 2008 ist „Davinshe“ ihre eingetragene Marke.
 
16.00
-16.15 Uhr  Kaffee/Tee und Kuchen
 
                   3. Mode bloggen – politisch, nachhaltig, attraktiv    
                   - Norian Schneider, Umwelt- und Politikwissenschaftler, Master in Sustainability
                     Sciences in Lüneburg, Abschlussarbeiten zum Thema Nachhaltigkeitssiegel für
                     Mode & Geschäftsmodellinnovation für nachhaltige Brands. Seit 2016
                     gemeinsam mit Marie Nasemann „fairknallt“ aufgebaut, dort zuständig für
                     alles rund ums Thema Nachhaltigkeitschecks, Facts, Backoffice und Redaktion.
 
                   4. Wirtschaft und Menschenrechte    
                   Der eigene Konsum, sei er auch noch so bewusst, wird die Welt nicht
                   entscheidend verändern. Was geht noch?
                   Sich informieren und politisch aktiv werden!  
                    - Maren Leifker, Brot für die Welt, Berlin
 
18.00 Uhr   Abendessen
 
19.30
- 21.00 Uhr  Vernetzen, zeigen und probieren – und damit die Welt verbessern
                    Offener Abend 

Sonntag, 10. November 2019

8.00 Uhr      Frühstück

9.00 Uhr      Andacht

9.45 Uhr      Der „Grüne Knopf“
                    ab September 2019 staatliches Siegel für fair und ökologisch 
                    produzierte Kleidung
                    - Bundesministerium für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit
                      (BMZ), Berlin
 
                    Menschenrechte, Lieferketten, Siegel
                    - Maren Leifker, Brot für die Welt, Berlin   
                      Seit 2017 im Referat Menschenrechte und Frieden. In ihrer Funktion als
                      Referentin für Wirtschaft und Menschenrechte setzt sich die Juristin dafür
                      ein, dass rechtliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, die geeignet
                      sind, wirtschaftsbezogene Menschenrechtsverletzungen entlang von
                      Lieferketten zu verhindern. Dafür steht sie im Austausch mit
                      Partnerorganisationen von Brot für die Welt, deren Anliegen sie 
                      gegenüber Unternehmen und Politik adressiert.
 
11.00 Uhr    Kaffee/Tee
 
11.30 Uhr    Der lange Weg zur Nachhaltigkeit am Beispiel Mode
                    Podiumsdiskussion
                    - Maren Leifker
                    - BMZ
                    - Norian Schneider
                    - Johanna Betz
                    - Dr. Katharina Eberlein-Braun
 
12.30 Uhr    Ende der Tagung mit dem Mittagessen

 

Leitung

Studienleiterin Pfarrerin Christina Schnepel, Evangelische Akademie Hofgeismar
 

Zielgruppe

Interessierte Modebewusste, an Nachhaltigkeit und Menschenrechten Interessierte  

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 174.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 162.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 104.00
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 50.00

Ansprechpartner

Susanne Ellrich

Evangelische Akademie Hofgeismar

Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar

Tel.: (05671) 881-115, Telefax: (05671) 881-154

E-Mail: susanne.ellrich@ekkw.de