Veranstaltungsdetails

ABGESAGT! DEMOKRATIE - IN DER KRISE?!

ABGESAGT!

Steckt die Demokratie tatsächlich in einer Krise oder ist dieses verbreitete Urteil eine Erfindung von Theoretikern und Medien? Wie steht es um das Vertrauen der Bürger in ihre Demokratie und kann diese ihrer wachsenden Bedrohung durch Autoritarismus, Populismus und Extremismus standhalten? Und vor allem: Wie kann unsere Demokratie nachhaltig gestärkt werden?

Diese und weitere zentrale Fragen werden wir mit namhaften Gästen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kirche diskutieren. Wir richten unser Augenmerk zunächst auf grundlegende Entwicklungen in Deutschland und wenden uns dann zwei Bundesländern besonders zu: Hessen und Rheinland-Pfalz. In diesem Zusammenhang gewinnen wir auch grundlegende Einblicke in die Arbeit der Demokratie-Zentren beider Bundesländer.

Zudem schauen wir exemplarisch auf den Demokratie-Tag im Nachbarland Rheinland-Pfalz, ein Modell, das unter dem Gesichtspunkt der Demokratie- und Engagementförderung anderen Bundesländern zum Vorbild wurde.

Termin

28.03.2020 bis 29.03.2020 (10:00 Uhr bis 13:30 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Weitere Informationen

Samstag, 28. März 2020

10.30 Uhr   Eröffnung und Begrüßung
                   Studienleiter Dr. Konstantin Broese

10.45 Uhr   Krise der liberalen Demokratie?
                   Glaubwürdigkeits- und Vertrauensverlust in postfaktischen Zeiten

                   Prof. Dr. Ulrich Sarcinelli,
                   emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau, bis 2013
                   Leiter des Frank-Loeb-Instituts. Seit Ende 2013 ist er Vorsitzender des Trägervereins der
                   Friedensakademie Rheinland-Pfalz e.V. und war maßgeblich an ihrem Aufbau beteiligt.
                   Er war von 2003 bis 2016 Vorsitzender des Kuratoriums der Evangelischen Akademie der
                   Pfalz und ist Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz. Ihm wurde
                   2016 der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.
 
12.15 Uhr   Mittagessen

13.45 Uhr   Repräsentative Demokratie und fragmentierte Gesellschaft: Einblick in eine
                   komplizierte Beziehung
                   Dr. Sebastian Bukow,
                   forscht zu Parteien, Parlamenten und zum Zustand der repräsentativen Demokratie in
                   Deutschland. Er ist Research Fellow des Instituts für Deutsches und Internationales
                   Parteienrecht und Parteienforschung Düsseldorf und Sprecher des AK Parteienforschung
                   der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft. Nach Tätigkeiten u.a. an der
                   Heinrich-Heine-Universität
                   Düsseldorf, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie im Landtag Baden-Württemberg
                   leitet er seit 2017 das Referat für Politik- und Parteienforschung der
                   Heinrich-Böll-Stiftung Berlin.

15.15 Uhr   Kaffeepause

15.30 Uhr   Populismus und Extremismus in Deutschland – Herausforderungen für unsere Demokratie
                   Prof. Dr. Frank Decker,
                   Professor am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn,
                   wissenschaftlicher Leiter der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer
                   Politik, Mitglied der Grundwertekommission der SPD.

17.00 Uhr   Stärkung der Demokratie / Praxisbeispiel:
                   Jugend gestaltet Zukunft: Der Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz als Forum
                   der Engagement-Förderung
                  
Andreas Kreiner-Wolf, M.A.,
                   Leiter der Geschäftsstelle des Bündnisses „Demokratie gewinnt!“ im
                   Weiterbildungszentrum Ingelheim. Neben der Organisation des Demokratie-
                   Tages kümmert er sich um die Vernetzung der Bündnispartner, zu denen
                   ca. 60 Organisationen in Rheinland-Pfalz gehören.
 
18.30 Uhr   Abendessen

20.00 Uhr   Abendgespräch
                   Extremismus - Populismus - Demokratie
 
                   * Prof. Dr. Reiner Anselm
                   * Michael Brand, MdB
                   * Prof. Dr. Frank Decker
 
                   Input 1 (20min.)
                   Nach dem Mord an Walter Lübcke: Wie sich Demokraten gegen Extremisten
                   wehren müssen!
                   Michael Brand, MdB,
                   seit 2005 direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis 174 Fulda.
                   Er ist Sprecher für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Fraktion im
                   Deutschen Bundestag sowie Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Hessen. Er ist
                   außerdem Mitglied im Innenausschuss. Er engagiert sich ehrenamtlich als Vorsitzender
                   des Hospiz-Fördervereins LebensWert Fulda und im Kuratorium „Aktion Deutschland hilft“.

                   Input 2 (20min.)
                   Extremismus und Populismus als Herausforderung – Wie der christliche Glaube
                   demokratische Werte stärken kann
                   Prof. Dr. Reiner Anselm,
                   Inhaber des Lehrstuhls für Systematische Theologie und Ethik an der
                   Ludwig-Maximilians-Universität München; Vorsitzender der Kammer für öffentliche
                   Verantwortung der EKD.
                  
 
                                 
Sonntag, 29. März 2020

08.00 Uhr   Frühstück

08.45 Uhr   Theologischer Impuls
                    Prof. Dr. Reiner Anselm

09.00 Uhr   Demokratiebildung und -förderung in unsicheren Zeiten
                   Dr. Reiner Becker,
                   Leiter des Demokratiezentrums Hessen im Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für
                   Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Philipps-Universität Marburg,
                   Institut für Erziehungswissenschaft.

10.30 Uhr   Kaffeepause

10.45 Uhr   Zwischen Extremismusprävention und Demokratieförderung – „Demokratie leben!“
                   in Rheinland-Pfalz
                   Petra Fliedner,
                   Leiterin des Demokratiezentrums Rheinland-Pfalz im Landesamt für Soziales, Jugend und
                   Versorgung in Rheinland-Pfalz.

12.15 Uhr   Podiumsdiskussion
 
                   Demokratie stärken mit „Demokratie leben?!“
                   Ein bundesweites Demokratieprogramm im Vergleich der Bundesländer


                   * Dr. Reiner Becker
                   * Petra Fliedner       

12.45 Uhr   Fazit / Verabschiedung

13.00 Uhr   Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Leitung

Studienleiter Dr. Konstantin Broese,
Evangelische Akademie Hofgeismar

Zielgruppe

Erwachsenenbildner*Innen, Interessierte

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 149.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 143.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 113.00
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 73.50

Ansprechpartner

Susanne Ellrich

Evangelische Akademie Hofgeismar

Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar

Tel.: (05671) 881-115, Fax: (05671) 881-154

E-Mail: susanne.ellrich@ekkw.de