Veranstaltungsdetails

DIE POLYVAGAL INFORMIERTE SCHULLEITUNG Umgang mit den Nerven im Schulbetrieb

Schule ist ein Ort, der zu einer hohen nervlichen Belastung führen kann. Knappe Ressourcen, starre Strukturen, Häufung von Dilemmata oder unterschiedliche Erwartungshaltungen können zu hohen Belastungen für Führungskräfte im Schulsystem führen. Bevor es zur bewussten Wahrnehmung herausfordernden Signalen kommt, registriert - nach der Polyvagaltheorie (Stephen Porges) - unser Autonomes Nervensystem in der Neurozeption eine Bedrohungslage oder Sicherheit. Unsere Reaktionen können dann je nach Situation in einem Abwehrverhalten (Kampf, Flucht, Erstarrung, Ohnmacht) oder in einer Zuneigung (sozialer Verbundenheit, Resonanz) sichtbar werden.

In diesem Seminar werden neben einer Einführung in die Polyvagaltheorie, praktische Anwendungen und Übungen für die Führungsarbeit in Schulen angeboten. Das Seminar lebt auch von dem Austausch der Schulleiter: innen über gute Lösungen in der aktuellen Führungsarbeit.  

Schlüsselthemen: Co – Regulation, Neurozeption, Soziale Verbundenheit, Dilemma Kompetenz, Konfliktmanagement, Achtsame Selbstführung, Resilienz.

Termin

19.11.2021 bis 21.11.2021 (18:00 Uhr bis 13:30 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Weitere Informationen

Freitag, 19. November 2021


18.00 Uhr     Beginn mit dem Abendessen

19.00 Uhr     Begrüßung und Einführung in die Tagung
                     Uwe Jakubczyk

19.30 Uhr     Input: Polyvagaltheorie Modul 1
                     Bedeutung des Augenkontaktes, der Stimme und der Mimik/Gestik

                     Übungen und Experiment
                     Günter Engel
 
                     mit anschl. kollegialem Austausch
 
 
Samstag, 20. November 2021


8.00 Uhr       Frühstück

9.00 Uhr       Persönliche Zielklärung
                     Input: Polyvagaltheorie Modul 2
                     Grundlagen – Neurozeption – Co-Regulation

                     Typische Schulszenarien und ihre Auswirkungen auf mein „Nervenkostüm“
                     Übung: Kennenlernen persönlicher Reaktionsweisen bei Herausforderungen

dazwischen 10.45 Uhr: Kaffee / Tee

12.30 Uhr     Mittagessen

14.30 Uhr     Polyvagaltheorie Modul 3
                     Erzeugung von Sicherheit und Selbstregulation

                     Co-Regulation als Führungsinstrument
                     Schulgestaltung zur Förderung von Sicherheit im Sinne der Polyvagaltheorie
                     Teamcoaching zu herausfordernden Schulszenarien in der Führungsarbeit

dazwischen 15.30 Uhr: Kaffee, Tee und Kuchen

19.00 Uhr     Abendbuffet

                     Im Anschluss geselliges Zusammensein mit Musik
                     mit Welf Kerner, Kassel


Sonntag, 21. November 2021
 

8.00 Uhr       Frühstück

9.00 Uhr       Andacht
                     Pfarrer Uwe Jakubczyk

9.30 Uhr       Co-Regulation im Konflikt-Klärungsgespräch
                    
Umsetzung der Erkenntnisse aus der Polyvagaltheorie im Schulleiterbüro
                     Teamcoaching zu herausfordernden Schulszenarien in der Führungsarbeit

11.00 Uhr     Kaffee / Tee

11.30 Uhr     Reflexion und Ausblick

12.30 Uhr     Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Leitung

Günther Engel, M.A.,
Schulleiter, Systemischer Familientherapeut, Coach und Berater, Autor („Achtsame Selbstführung und Führung im Schulsystem. Herausforderungen, Zwickmühlen und Lösungen.“), Riegelsberg
 
Studienleiter Pfarrer Uwe Jakubczyk,
Evangelische Akademie Hofgeismar

Zielgruppe

Führungskräfte in lernenden Organisationen, Lehrer*innen

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 235.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 223.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 163.50
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 98.00

Ansprechpartner

Claudia Bochum
Evangelische Akademie Hofgeismar
Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar
Tel.: (05671) 881-122 (08:30 - 11:00 Uhr)
Fax: (05671) 881-154
E-Mail: claudia.bochum@ekkw.de