(

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

11. – 12. Oktober 2024

Wer kennt das nicht: In Gesprächen mit der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz oder in der Familie werden unerwartet abwertende oder gar hasserfüllte Ansichten geäußert – und man sucht irritiert und überrumpelt nach einer angemessenen Reaktion. Oft droht in solchen Konfrontationen eine lähmende Ohnmacht. Dabei lebt die Demokratie von (auch) kontrovers geführten Auseinandersetzungen.
Der Workshop möchte Teilnehmer*innen darin stärken, sich auch an unbequemen Auseinandersetzungen um polarisierende Themen zu beteiligen und dafür gesellschaftliche und eigene „Triggerpunkte“ reflektieren. Wir werden uns praktisch mit den Sollbruchstellen der öffentlichen Debatte befassen, wo emotionale Reaktionen sachliche Diskussionen verhindern: Handlungsorientiert und alltagsnah erarbeiten wir Strategien, wie man Stammtischparolen positioniert begegnen kann!

Tagungsleitung:
Nadja Ahmad

Nadja Ahmad

Studienleiterin Nachhaltigkeit & Politische Ökologie

Informationen zur Anmeldung:
Anna-Katharina Bambey

Anna-Katharina Bambey

Sekretariat

Informationen zur Tagung:
In Kooperation mit:

Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen, Netzwerk Politische Bildung Bayern

Verantwortlich:
Nadja Ahmad, Dr. Oliver Emde, Dr. Vinzenz Huzel, Max Barnewitz
Tagungsnummer:
24078

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Möchten Sie regelmäßig Updates aus der Akademie erhalten? Melden Sie sich jetzt für unseren E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten monatlich unseren Newsletter mit Informationen über unsere aktuellen Veranstaltungen.

Zum Newsletter anmelden