(

30.05. – 01.06.2024

Angehende politische Bildner*innen diskutieren bei dieser Theorie/Praxis-Tagung die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der non-formalen und formellen politischen Bildung, um Potenziale von Kooperationen zu erschließen. Inhaltlich widmet sich die Tagung in diesem Jahr der Rolle von Erinnerungskultur und Geschichtspolitik für die politische Bildung in Schule und außerschulischen Lernorten wie Museen oder Gedenkstätten.

Das Vorhaben schließt an die seit 2016 existierende hessenweite Hochschulkooperation an, die seit 2023 mit und in der Evangelischen Akademie Hofgeismar fortgesetzt wird.

Buchungsoptionen / Preise:

  • Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung, die nur durch Studierende der teilnehmenden Hochschulen/Universitäten besucht werden kann.

 

Tagungsleitung:
Dr. Oliver Emde

Dr. Oliver Emde

Studienleiter Politische Jugendbildung & Pädagogik

Informationen zur Anmeldung:
Anna-Katharina Bambey

Anna-Katharina Bambey

Sekretariat

Informationen zur Tagung:
In Kooperation mit:

Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ), Universitäten Gießen, Kassel, Marburg und Fachhochschulen Darmstadt, Fulda und Frankfurt

Verantwortlich:
Tagungsnummer:
24124

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Möchten Sie regelmäßig Updates aus der Akademie erhalten? Melden Sie sich jetzt für unseren E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten monatlich unseren Newsletter mit Informationen über unsere aktuellen Veranstaltungen.

Zum Newsletter anmelden