(

Ökologische Landwirtschaft: Herausforderungen in (rechts-)extremen Zeiten

21. – 22. September 2024

Landwirtschaft ist politisch so divers aufgestellt, wie die Gesellschaft, in der sie praktiziert wird. Ökologische Anliegen sind deshalb auch in rechten Denkmustern verwurzelt. In der Gegenwart nutzen rechte Bewegungen den Natur- und Umweltschutz sowohl aus ideologischer Überzeugung als auch zur Instrumentalisierung ökologischer Themen. Damit versuchen sie, rechtsextreme und völkische Ideologien in der Gesellschaft zu etablieren.

Die Veranstaltung zielt darauf ab, ein tieferes Verständnis für Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und völkische Ideologien in der Landwirtschaft zu schaffen. Es soll ein offener Dialog und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren gefördert werden.

 

Buchungsoptionen / Preise:

  • Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.
Tagungsleitung:
Michael Nann

Michael Nann

Studienleiter Politik & Gesellschaft

Informationen zur Anmeldung:
Claudia Bochum

Claudia Bochum

Sekretariat

Informationen zur Tagung:
In Kooperation mit:

Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen e.V.

Verantwortlich:
Tagungsnummer:
24108

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Möchten Sie regelmäßig Updates aus der Akademie erhalten? Melden Sie sich jetzt für unseren E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten monatlich unseren Newsletter mit Informationen über unsere aktuellen Veranstaltungen.

Zum Newsletter anmelden