(

Psychiatrietagung

24.02.2024

„Ich bin heute depri!“ Dieser Satz wird gerne auch ohne den Kontext einer Depression verwendet. Aber wie differenziert sich Sprache in diesem Fall? Wie wird psychische Gesundheit in der Gesellschaft kommuniziert? Die Psychiatrietagung 2024 will das Bewusstsein für die Bedeutung von Sprache in Bezug auf psychischer Gesundheit schärfen.

Die Veranstaltung spricht trialogisch und mehrgenerationell Menschen an, um einen interdisziplinären Austausch über die Rolle der Sprache in psychiatrischen Zusammenhängen zu fördern. Der Begriff „Trialog“ steht in diesem Kontext für eine inklusive Sicht psychiatrischen Denkens und Handelns und bezeichnet das gleichberechtigte Miteinander von Betroffenen, Angehörigen und Professionellen.

Die Tagung umfasst Vorträge, Arbeitskreise und einen intensiven Austausch und richtet sich an Betroffene, Angehörige und Professionelle – sowie an alle Interessierten!

Samstag, 24. Februar 2024

Ab 08.45 Uhr:
Beginn mit Stehkaffee/Tee

09.15 Uhr:
Begrüßung durch das Vorbereitungsteam sowie inhaltliche Einführung
– Studienleiter Michael Nann, Ev. Akademie Hofgeismar
– Dr. med. Matthias Bender, Ärztlicher Direktor Vitos Klinikum Kurhessen

09.30 Uhr:
Wie differenziert sich Sprache im psychiatrischen Kontext?
– Stefan Klenk, Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle/Gesundheitsamt Region Kassel
Moderation: Dr. med. Matthias Bender

10.15 Uhr:
Psychologie to go! (digitaler Impuls)
– Franca Cerutti, Psychotherapeutin, Podcasterin und Autorin (virtuell zugeschaltet) 
Moderation: Dr. med. Matthias Bender

11.00 Uhr:
Kaffee/Tee

11.30 Uhr:
Improtheater: Sprachliche Improvisationen
– Martin Esters, Fast Forward Theatre, Marburg

11.45 Uhr:
Trialogisches Forum: Ein- und Vielstimmigkeit

12.30 Uhr:
Mittagessen

14.00 Uhr:
Arbeitskreise

A. Vertiefung Vortrag „Wie differenziert sich Sprache im psychiatrischen Kontext?“
– Stefan Klenk, Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle/Gesundheitsamt Region Kassel

B. „Mir fehlen die Worte!“
Zur Funktion der unabhängigen Psych. Beschwerdestelle Region Kassel
– N.N.

C. „Die DiGA spricht mit mir.“
Digitale
Gesundheitsanwendung zu Ängsten und Sorgen.
Velibra: Online-Programm gegen Angst und Panik

– Juliane Meiners, Psychiaterin und Psychotherapeutin, GAIA, Hamburg

D. Innerer Dialog
– Rolf Fahrenkrog-Petersen, Netzwerk Stimmenhören e.V., Berlin

E. „Wenn die Sprache versagt“
Psychosomatisch-stimmheilkundlicher Zugang zu Patient*innen mit dissoziativen Sprachstörungen
– Werner Kupfer, Facharzt für Psychosomatische Medizin, em. Direktor der Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster

F. Gender affirming care is healthcare.
Stimmtherapie als Teil geschlechterbestärkender und psychischer Gesundheitsversorgung
– Nat Schug, Logopäd*in, Therapiezentrum am Rothenberg, Kassel

G. Überwinden wir Sprachbarrieren?!
Beratung und Psychotherapie mit Sprachmittlung
– Maria Jaschick, Psychologin und Fachberaterin für Psychotraumatologie, Psych.-Soziales Zentrum für Geflüchtete (PZG)
– Keltoum Mager-Eddrihmi, Sprach- und Kulturmittler*in, Psych.-Soziales Zentrum für Geflüchtete (PZG)

15.15 Uhr:
Kaffee/Tee und Kuchen

15.45 Uhr:
Zusammenfassung 3×3 (3 Punkte in 3 Minuten)
Moderation: Dr. med. Matthias Bender

16.15:
Verabschiedung und Reisesegen
– Studienleiter Michael Nann, Ev. Akademie Hofgeismar

Buchungsoptionen / Preise

  • Die Akademie erhebt für diese Tagung einen Betrag von € 45,00 (einschl. Tagungsbeitrag sowie Verpflegung).
  • Für Schüler*innen/Student*innen/Auszubildende bis 35 Jahre, Bürgergeldempfänger*innen und Mitglieder im Verein „Partner für psychisch Kranke im Landkreis Kassel e. V.“ reduzieren sich die Tagungskosten auf € 15,00.

Tagungsflyer herunterladen


Tagungsleitung:
Michael Nann

Michael Nann

Studienleiter Politik & Gesellschaft

Informationen zur Anmeldung:
Claudia Bochum

Claudia Bochum

Sekretariat

Informationen zur Tagung:
In Kooperation mit:

Verein Partner für psychisch Kranke im Landkreis Kassel e.V., PSKB des Gesundheitsamts Region Kassel, Vitos Klinikum Kurhessen mit den Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie, Bad Emstal, Melsungen und Kassel, Hofgeismar und PsychNet Kassel e.V.

Verantwortlich:
Tagungsnummer:
24093

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Möchten Sie regelmäßig Updates aus der Akademie erhalten? Melden Sie sich jetzt für unseren E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten monatlich unseren Newsletter mit Informationen über unsere aktuellen Veranstaltungen.

Zum Newsletter anmelden