(

15.03. – 17.03.2024

DIE VERANSTALTUNG FÄLLT AUS!
LEIDER MUSS DIE TAGUNG AUFGRUND MANGELNDER ANMELDUNGEN ABGESAGT WERDEN!

Im Schnitt bekommen Frauen immer noch ein geringeres Gehalt als Männer und machen deutlich mehr Care-Arbeit, also unbezahlte Arbeit wie Pflege und Kinderbetreuung. Was trägt zur Stabilisierung solcher und anderer patriarchaler Gesellschaftsstrukturen bei beziehungsweise warum ist immer noch Patriarchat?

Die Tagung schafft ein interdisziplinäres Forum für den Austausch von Wissen, Perspektiven und Erfahrungen, um gemeinsam zu erkunden, wie patriarchale Strukturen in der Gesellschaft erkannt, hinterfragt und schließlich verlernt werden können. Die Teilnehmenden werden dazu angeregt, das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und – Handlungsoptionen für eine gerechtere und gleichberechtigtere Gesellschaft zu entwickeln.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Geschlechter und u.a. an Menschen, die sich für feministische Politik und die Überwindung patriarchaler Strukturen (auch in Kirche) einsetzen wollen, sowie an Pädagog*innen, die Geschlechtergerechtigkeit in ihren Bildungsprojekten fördern möchten.

Freitag, 15.03.2024

Anreise bis 18:00 Uhr

18:00 Uhr
Abendessen

19:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
– Michael Nann, Studienleiter Ev. Akademie Hofgeismar

19:30 Uhr
Wie verlernen wir das Patriarchat in der Bildung und durch Bildung?
Ute Puder, RealLabor – Friedliche Bildungs-Revolution, puder+consortio (Agentur für Kommunikationsdesign), Leipzig

Samstag, 16.03.2024

09:00 Uhr
Was erschwert Menschen sich gegen das Patriarchat zu engagieren? (Arbeitstitel)
Detox Identity, Köln (angefragt)

10:30 Uhr
Kaffeepause

11:00 Uhr
Anti-patriarchale Lockerungsübungen (Arbeitstitel)
Till Baumann (angefragt)
Diplom-Pädagoge, Supervisor und Coach (DGSv), Systemischer Organisationsberater und Theatermacher, Berlin

12:30 Uhr
Mittagessen

14:30 Uhr
Workshop: Crashkurs Jungen*arbeit
Till Dahlmüller
Projekt “CarMia – Caring Masculinities in Action”, Dissens – Institut für Bildung und Forschung e.V., Berlin

16:00 Uhr
Kaffeepause

16:30 Uhr
Fortsetzung Workshop: Crashkurs Jungen*arbeit
Till Dahlmüller

18:00 Uhr
Abendessen

Ab 19:00 Uhr
Freie Abendgestaltung: Austausch und Vernetzung

Sonntag, 17.03.2024

09:00 Uhr
Einstieg in die kritische Auseinandersetzung mit Männlichkeiten
Lila Luk und Dave Paulsen
„Oh, Mann ey!“, Kassel

10:30 Uhr
Kaffeepause

11:00 Uhr
Fish-Bowl: Wie verlernen wir das Patriarchat?
Moderation: Michael Nann, Studienleiter Ev. Akademie Hofgeismar

12:30 Uhr
Mittagessen und Abreise

Buchungsoptionen / Preise

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 179,00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 168,00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung – ohne Übernachtung/Frühstück), € 93,00
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 32,00

Tagungsflyer herunterladen

Tagungsleitung:
Michael Nann

Michael Nann

Studienleiter Politik & Gesellschaft

Informationen zur Anmeldung:
Claudia Bochum

Claudia Bochum

Sekretariat

Informationen zur Tagung:
In Kooperation mit:

Dissens - Institut für Bildung und Forschung e.V.

Verantwortlich:
Tagungsnummer:
24098

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Möchten Sie regelmäßig Updates aus der Akademie erhalten? Melden Sie sich jetzt für unseren E-Mail-Newsletter an. Sie erhalten monatlich unseren Newsletter mit Informationen über unsere aktuellen Veranstaltungen.

Zum Newsletter anmelden