Kirche & Bildung

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Befunde, Deutungen und Handlungsoptionen zur neuen EKD-Mitgliedschaftsuntersuchung 28. – 30. Juni 2024 Seit 1972 liefert die Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung (KMU) alle zehn Jahre wertvolle Erkenntnisse zu den Themen Kirchenmitgliedschaft und Religion. Welche empirischen Daten zur kirchlichen Bildungsarbeit bietet die neue KMU? Zu welchen Deutungen führen konkurrierende theoretische Lesarten dieser Befunde? Wie können Wissenschaft und Kirche mit dem Pluralismus dieser Deutungsansätze konstruktiv umgehen? Und schließlich: Welche praktischen Handlungsoptionen ergeben sich aus der aktuellen Untersuchung? Was bedeuten die Erkenntnisse der KMU 6 für Kindergärten, Religionsunterricht, Konfirmand*innenarbeit, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung und für deren Vernetzung? Bei dieser Tagung diskutieren Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen die Schlussfolgerungen aus der neuen KMU für das kirchliche Bildungshandeln der Zukunft.   Freitag, 28. Juni I. Empirische Befunde 15.30 Uhr Beginn der Tagung mit Kaffee und Kuchen 16.00 Uhr Begrüßung, Ankommen, Einführung 16.30 Uhr Die Wiederentdeckung der Bildung in der KMU 6: Reflexionen aus gemeindepädagogischer Perspektive Dr. Edgar Wunder, Koordinator der 6. KMU, Sozialwissenschaftliches Institut der EKD, Hannover Dr. Wolfgang Ilg, Professor für Jugendarbeit/Gemeindepädagogik, Ev. Hochschule Ludwigsburg 18.00 Uhr Abendessen 19.30 Uhr Die KMU 6 aus religionspädagogischer Perspektive – Befunde zu Schule und Religionsunterricht und anschließende Überlegungen Johanna Hock, Goethe-Universität, Frankfurt Dr. Bernd Schröder, Professur für Praktische Theologie, Georg-August-Universität Göttingen 21.00 Uhr Netzwerken […]

Abgesagt Studien- und Begegnungsreise nach Israel – Palästina

Studienreise

Studien- und Begegnungsreise nach Israel - Palästina 09. - 20. September 2024 Menschen, Kulturen, Religionen: Die Reise mit Dr. Andreas Goetze, Fachreferent für den interreligiösen Dialog mit dem Schwerpunkt Islam im Zentrum Oekumene, verbindet spirituelle, theologische, historische und religionspolitische Perspektiven. Begegnungen mit Israelis und Palästinenser*innen (Juden, Muslime und Christen), mit politisch und gesellschaftlich Engagierten in Tel Aviv, Akko, Nes Ammim, Galiläa, Ramallah, Jericho, Jerusalem, Hebron, Bethlehem sowie Besuche biblischer Orte ermöglichen besondere Zugänge zu einer Welt, in der religiöse wie nationalistische Überzeugungen vielfach den Alltag bestimmen. Reisepreis (inkl. Flug, DZ, Halbpension, Transfers, Begegnungsprogramm, Eintritte): 2700.– Euro (ab 20 Mitreisenden). Vorläufiger Anmeldeschluss: 1. Mai 2024 Hinweis: Die Reise findet nur statt, wenn es die Sicherheitslage zulässt. Bis zu einer verbindlichen Entscheidung über die Durchführung der Reise ist die Anmeldung vorläufig und bedeutet keine finanzielle Verpflichtung. Es ist vorgesehen, für die Reise die Anerkennung als Bildungsurlaub zu beantragen. In Kooperation mit: - Zentrum Oekumene - sk-tours Jerusalem Wichtiger Hinweis: Für weitere Informationen und Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Dr. Andreas Goetze (goetze@zentrum-oekumen.de) Erstinformation zur Reise Israel-Palästina_2024 Anmeldeformular Israel-Palästina Reise 09.09. -20.09.2024-1

Kants Ethik

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Philosophisches Seminar 11. - 13. Oktober 2024 300 Jahre Kant! Am 22. April 1724 wurde der die Aufklärung prägende Philosoph in Königsberg geboren. Aus diesem Anlass sollen im Philosophischen Seminar die Grundlinien seiner Ethik untersucht werden. Gegenstand des Seminars sind die „Grundlegung zur Metaphysik der Sitten“ (1785) und die „Metaphysik der Sitten“ (1797). Kants Ethik orientiert sich maßgeblich an „Pflichten“, welche die Vernunft als allgemein gültiges „moralisches Gesetz“ erkennen kann. Was ist unsere Pflicht? Was ist das vernünftige Prinzip des Guten? Was ist ein guter Wille – gibt es ihn überhaupt? Die Idee der Freiheit – wie lässt sie sich begründen? Und was hat sie mit der Würde des Menschen zu tun?   Buchungsoptionen / Preise: Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.

Personalentwicklungsgespräche wirksam führen

Online

AKADEMIE ONLINE Fortbildung für Personen mit Führungsaufgaben in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck 22. - 23. Oktober 2024 Bei dieser Fortbildung werden Führungskräfte innerhalb der EKKW befähigt, Personalentwicklungsgespräche entsprechend dem Rahmenleitfaden für die Personalentwicklungsgespräche gelingend zu führen. Grundlage ist der im Kirchlichen Amtsblatt Nr. 4/2012 vorgegebene rechtliche Rahmen zum Thema Personalentwicklungsgespräch (Richtlinie, Rahmenleitfaden, Anwendungsbeschluss der ARK, Merkblatt, Vereinbarungsbögen), deren Kenntnis vorausgesetzt wird. Die Spezifika der kirchlichen Organisationskultur werden dabei besonders berücksichtigt. Die Chancen für die Entwicklung des jeweiligen Arbeitsfeldes und die Zufriedenheit der Mitarbeitenden werden aufgezeigt. Das Personalentwicklungsgespräch als Führungsaufgabe wird reflektiert. Fachliche Impulse, praktische Übungen und kollegiale Beratung wechseln sich ab.   Dienstag, 22. Oktober 2024 bis 13.45 Uhr Einwahl zur Freischaltung des digitalen Raumes mit Hinweisen zur Technik 14.00 Uhr Seminar-Beginn 15.30 Uhr Kaffeepause 16.00 Uhr Seminar 18.00 Uhr Ende Tag 1 Mittwoch, 23. Oktober 2024 bis 8.45 Uhr Einwahl 9.00 Uhr Seminar 10.30 Uhr Kaffeepause 11.00 Uhr Seminar 12.30 Uhr Mittagspause 13.30 Uhr Seminar 16.00 Uhr Ende des Seminars   Den Zugangscode sowie die benötigen Unterlagen erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn des Seminars. Im Anschluss an die Fortbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.   Buchungsoption / Preise Seminarkosten: € 290,00 (Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen – Änderungen vorbehalten!)   Tagungsflyer […]

Das Leben feiern

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Feste und Feiertage in Islam und Christentum 14. - 15. November 2024 Religiöse Feste sind das Gesicht einer Religion. Sie lassen die theologischen Grundlagen und die spirituellen Ressourcen einer Glaubensgemeinschaft sichtbar und erfahrbar werden. In den Feiertagen leuchtet die Schönheit des Glaubens auf. Ob Ramadan oder Opferfest, ob Ostern oder Weihnachten: Gläubige vergewissern sich an den Festtagen ihrer jeweiligen Glaubenstraditionen, indem sie ihnen Gestalt und Leben verleihen. Religionen werden so mit Kopf, Herz und Hand erlebbar. Religiöse Feste und Rituale ermöglichen es, Glaubensinhalte auf vielfältige Weise zu erschließen. Die Tagung führt in Festkulturen von Islam und Christentum ein, bringt theologische Zugänge und performatives Erleben miteinander ins Gespräch und fragt nach der Relevanz von Festen und Feiertagen für die Religionsgemeinschaften und die Gesellschaft.   Buchungsoptionen / Preise: Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.