Kirche & Bildung

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Befunde, Deutungen und Handlungsoptionen zur neuen EKD-Mitgliedschaftsuntersuchung 28. – 30. Juni 2024 Seit 1972 liefert die Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung (KMU) alle zehn Jahre wertvolle Erkenntnisse zu den Themen Kirchenmitgliedschaft und Religion. Welche empirischen Daten zur kirchlichen Bildungsarbeit bietet die neue KMU? Zu welchen Deutungen führen konkurrierende theoretische Lesarten dieser Befunde? Wie können Wissenschaft und Kirche mit dem Pluralismus dieser Deutungsansätze konstruktiv umgehen? Und schließlich: Welche praktischen Handlungsoptionen ergeben sich aus der aktuellen Untersuchung? Was bedeuten die Erkenntnisse der KMU 6 für Kindergärten, Religionsunterricht, Konfirmand*innenarbeit, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung und für deren Vernetzung? Bei dieser Tagung diskutieren Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen die Schlussfolgerungen aus der neuen KMU für das kirchliche Bildungshandeln der Zukunft.   Freitag, 28. Juni I. Empirische Befunde 15.30 Uhr Beginn der Tagung mit Kaffee und Kuchen 16.00 Uhr Begrüßung, Ankommen, Einführung 16.30 Uhr Die Wiederentdeckung der Bildung in der KMU 6: Reflexionen aus gemeindepädagogischer Perspektive Dr. Wolfgang Ilg, Professor für Jugendarbeit/Gemeindepädagogik, Ev. Hochschule Ludwigsburg 18.00 Uhr Abendessen 19.30 Uhr Die KMU 6 aus religionspädagogischer Perspektive – Befunde zu Schule und Religionsunterricht und anschließende Überlegungen Johanna Hock, Goethe-Universität, Frankfurt Dr. Bernd Schröder, Professur für Praktische Theologie, Georg-August-Universität Göttingen 21.00 Uhr Netzwerken   Samstag, 29. Juni II. Theoretische Lesarten 9.00 Uhr Eine säkularisierungstheoretische Lesart […]

Planspiel „Bling – Stadt des Erfolgs“

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

„JEAH! Jugendakademie“ 05. - 06. Juli 2024 Können mit Krypto-Währungen alle reich werden? Was passiert, wenn Investments in fossile Industrien entwertet werden? Was heißt es für eine Gesellschaft, wenn Krankenhäuser gewinnorientiert wirtschaften müssen? Welche Folgen könnte umgekehrt die Vergesellschaftung von privaten Wohnungsgesellschaften haben? Das Planspiel BLING, das 2022 von Attac Österreich und Attac Deutschland entwickelt wurde, greift aktuelle Fragen rund um die Wechselwirkung von Finanzmärkten, Politik und Gesellschaft spielerisch auf. So ermöglicht es einen Zugang zu vermeintlich ‚schwierigen Themen‘, der auf die persönliche Lebenswelt und ihre politischen Rahmenbedingungen bezogen werden kann.   Buchungsoptionen / Preise Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.

Asyl, Integration, gesellschaftlicher Zusammenhalt

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Bundesamt und Zivilgesellschaft im Dialog 29. - 30. August 2024 Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und die Diakonie Hessen laden zum sechsten Mal zur Regionaltagung in der Evangelischen Akademie Hofgeismar ein. Ziel der Veranstaltung ist es, den Dialog zwischen Bundesamt, der Diakonie in Hessen und anderen in der Flüchtlingsarbeit engagierten Akteur*innen zu stärken und eine Plattform zur Vertrauensbildung und Kontaktpflege aller Beteiligten zu schaffen. Es wird ein fachlicher Austausch auf Arbeitsebene ermöglicht, von dem alle Beteiligten für ihre Arbeit profitieren können. Buchungsoptionen / Preise Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung.  

Blick ins Schlösschen

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Tag des offenen Denkmals 08. September 2024 Das Schlösschen Schönburg, 1787-1790 nach Entwürfen von Simon du Ry erbaut, diente als Rückzugsort von Kurfürst Wilhelm I. von Hessen-Kassel. In seiner bewegten Geschichte wurde das Schlösschen unterschiedlich genutzt und erstrahlt seit 2016 wieder in seiner ursprünglichen Farbigkeit. Die behutsame Renovierung wurde 2018 mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis ausgezeichnet. Am Tag des Offenen Denkmals führen wir Sie durch die Innenräume des Schlösschens. Dazu gehört auch die Begehung des historischen kurfürstlichen Marmorbads. Führungen: 15.00 - 15.30 Uhr 16.00 - 16.30 Uhr Es ist keine Anmeldung erforderlich!

Studien- und Begegnungsreise nach Israel – Palästina

Studienreise

Studien- und Begegnungsreise nach Israel - Palästina 09. - 20. September 2024 Menschen, Kulturen, Religionen: Die Reise mit Dr. Andreas Goetze, Fachreferent für den interreligiösen Dialog mit dem Schwerpunkt Islam im Zentrum Oekumene, verbindet spirituelle, theologische, historische und religionspolitische Perspektiven. Begegnungen mit Israelis und Palästinenser*innen (Juden, Muslime und Christen), mit politisch und gesellschaftlich Engagierten in Tel Aviv, Akko, Nes Ammim, Galiläa, Ramallah, Jericho, Jerusalem, Hebron, Bethlehem sowie Besuche biblischer Orte ermöglichen besondere Zugänge zu einer Welt, in der religiöse wie nationalistische Überzeugungen vielfach den Alltag bestimmen. Reisepreis (inkl. Flug, DZ, Halbpension, Transfers, Begegnungsprogramm, Eintritte): 2700.– Euro (ab 20 Mitreisenden). Vorläufiger Anmeldeschluss: 1. Mai 2024 Hinweis: Die Reise findet nur statt, wenn es die Sicherheitslage zulässt. Bis zu einer verbindlichen Entscheidung über die Durchführung der Reise ist die Anmeldung vorläufig und bedeutet keine finanzielle Verpflichtung. Es ist vorgesehen, für die Reise die Anerkennung als Bildungsurlaub zu beantragen. In Kooperation mit: - Zentrum Oekumene - sk-tours Jerusalem Wichtiger Hinweis: Für weitere Informationen und Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Dr. Andreas Goetze (goetze@zentrum-oekumen.de) Erstinformation zur Reise Israel-Palästina_2024 Anmeldeformular Israel-Palästina Reise 09.09. -20.09.2024-1

„Sowas gibt’s hier nicht, oder?“

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Obdachlosigkeit im ländlichen Raum 13. - 15. September 2024 In Hessen gibt es eine erhebliche Zahl an wohnungslosen Menschen. So hat das statistische Bundesamt für Hessen erhoben, dass zum Stichtag 31. Januar 2023 rund 22.600 Menschen in Hessen aufgrund von Wohnungslosigkeit untergebracht wurden. Damit hat sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht. Tatsächlich ist die Lage in Hessen sicher noch schlimmer: verdeckt Wohnungslose, also Menschen, die etwa bei Freund*innen unterkommen und obdachlose Menschen, die ohne jede Unterkunft auf der Straße leben, wurden bei der Erhebung nicht erfasst. Die Veranstaltung will auf die spezifische Situation zur Obdachlosigkeit im ländlichen Raum aufmerksam machen und einen Beitrag zur Sensibilisierung, Diskussion und Entwicklung von Strategien für eine menschenwürdige Unterstützung von Betroffenen leisten.   Buchungsoptionen / Preise Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.

7. Ökumenisches Frauenmahl

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Frieden muss (möglich) sein! 14. September 2024 "Frieden muss (möglich) sein!" ist ein Ruf nach dem grundlegenden menschlichen Bedürfnis, in Frieden leben zu können. Aber was bedeutet eigentlich Frieden? Wie und wo finden wir Frieden – im persönlichen Leben, in unserer Gesellschaft und global angesichts von Kriegen, Ungerechtigkeit, Gewalt und Umweltzerstörung? Zum 7. Ökumenischen Frauenmahl laden die Ev. Akademie Hofgeismar und Katholische Kirche Kassel Frauen herzlich ein, über den Friedensbegriff und Vorstellungen von Frieden ins Gespräch zu kommen und einander im Wunsch nach Frieden zu bestärken. Kasseler Referentinnen aus Politik, Gesellschaft und Kirche öffnen mit Impulsen den Raum für Diskussionen, Reflexionen und neue Friedensperspektiven. Das mehrgängige Festmahl im Synodalsaal wird begleitet von der Flötistin Anika Jürgens.   Buchungsoptionen / Preise Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.

Künstliche Intelligenz in der Polizeiarbeit

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Polizeitagung 2024 19. - 20. September 2024 Die Polizei kann auf eine große Masse von Informationen über die Bürger*innen zugreifen, sagt Verbrechen vorher und Kriminelle werden schon vor der Tat festgenommen. Was bislang Stoff von Science-Fiction-Geschichten war, ist zumindest teilweise in der Realität angekommen. Seit Anwendungsmöglichkeiten für Künstliche Intelligenz (KI) mit dem Erfolg von Chat GPT besser zugänglich geworden sind, wollen auch Polizei und Sicherheitsorgane vermehrt solche Techniken nutzen. Auf der Tagung kommen Expert*innen aus den Bereichen Polizei, Ethik und IT zusammen, um die vielschichtige Integration von KI-Technologien in polizeiliche Arbeitsweisen zu diskutieren. Die Tagung schafft ein besseres Verständnis für die Chancen, Herausforderungen und ethischen Fragestellungen, die mit dem Einsatz von KI in der Sicherheitsbranche einhergehen.   Donnerstag, 19. September 2024 11.00 Uhr Begrüßung und Einführung 11.30 Uhr Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz Stephan Ursuleac, Oberstleutnant d.R. bitkom, Bereichsleiter Verteidigung & Öffentliche Sicherheit (bis Mai 2024) Materna, Unternehmen im Bereich IT-Dienstleistungen (ab Juni 2024) 12.30 Uhr Mittagessen 13.45 Uhr Vorstellungsrunde " Wer ist mit mir im Raum?" 14.00 Uhr Künstliche Intelligenz: Anwendungsmöglichkeiten und Sachstand in der Polizei Sebastian Schäfer, Künstliche Intelligenz, INNOVATION HUB 110 der Polizei Hessen, Frankfurt am Main 15.00 Uhr Cybercrime im KI-Zeitalter Aniane Emde, Kriminalhauptkommissarin, Cybercrimeprävention, Polizeipräsidium […]

Ökologische Landwirtschaft in (rechts-)extremen Zeiten

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Ökologische Landwirtschaft: Herausforderungen in (rechts-)extremen Zeiten 21. - 22. September 2024 Landwirtschaft ist politisch so divers aufgestellt, wie die Gesellschaft, in der sie praktiziert wird. Ökologische Anliegen sind deshalb auch in rechten Denkmustern verwurzelt. In der Gegenwart nutzen rechte Bewegungen den Natur- und Umweltschutz sowohl aus ideologischer Überzeugung als auch zur Instrumentalisierung ökologischer Themen. Damit versuchen sie, rechtsextreme und völkische Ideologien in der Gesellschaft zu etablieren. Die Veranstaltung zielt darauf ab, ein tieferes Verständnis für Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und völkische Ideologien in der Landwirtschaft zu schaffen. Es soll ein offener Dialog und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren gefördert werden.   Buchungsoptionen / Preise: Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.

WeltWeitWissen – Bundeskongress zum Globalen Lernen

Globaler Zusammenhalt und Partizipation 26. - 28. September 2024 Gemeinsam mit der Universität Kassel lädt das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen (epn) zum bundesweiten Kongress über Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung ein. Der Kongress möchte die Sustainable Development Goals sichtbarer machen und individuelle und kollektive Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Schwerpunktthemen sind soziale, ökonomische und politische Partizipation sowie Chancen und Herausforderungen von Bildung im internationalen Kontext. Für Transformationsprozesse, die zu globaler Nachhaltigkeit und einem guten Leben für alle führen sollen, ist Teilhabe und Dialog auf den verschiedensten gesellschaftlichen Ebenen erforderlich. Ein zentrales Ziel ist deshalb die Vernetzung von schulischen und außerschulischen Akteur*innen. Veranstaltungsorte Informationen folgen demnächst. https://weltweitwissen24.de/  

Bachs h-Moll-Messe (BWV 232) – Agnus Dei

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Ein Vier-Jahres Projekt – Teil IV 27. - 29. September 2024 Wir laden Sänger*innen aus ganz Deutschland ein, die große Messe in h-Moll von Johann Sebastian Bach – in diesem Jahr die Sätze vom Sanctus bis Dona nobis pacem– gemeinsam einzustudieren. Im Mittelpunkt steht die musikalische Arbeit an Bachs opus magnum, begleitet von einer wissenschaftlichen Einführung in die Komposition. Die gemeinsame Arbeit mündet in der Aufführung im Sonntagsgottesdienst am 29.09.2024 in St. Martin in Kassel und ist zugleich der musikalische Abschluss unseres 4-Jahres-Projektes zur h-Moll-Messe. Eingeladen zu dieser „Bach-Werkstatt“ sind - Chorsänger*innen; - alle, die zum regelmäßigen Singen zu wenig Zeit haben; - solche, die sich in konzentrierter Weise mit einem Werk Bachs, mit seinem Hintergrund und der bis heute eindrucksvollen Art der musikalischen Bibelauslegung befassen wollen. Wichtige Hinweise: • Bitte vermerken Sie bei Ihrer Anmeldung, in welcher Stimmlage Sie singen. • Nach Anmeldung wird den Teilnehmenden eine Liste der Stücke zugesandt, die vom Akademiechor gesungen werden. Die eigene Vorbereitung ist Voraussetzung! • Die Teilnehmenden müssen sich vor der Tagung die Noten besorgen und ihren Part beherrschen. Umso intensiver kann die Arbeit in Hofgeismar gestaltet werden. Bitte verwenden Sie den Klavierauszug aus dem Bärenreiter Verlag.   Freitag, 27. September 2024 […]

Methodenwerkstatt „Politische Stadtrundgänge“

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar Gesundbrunnen 8, Hofgeismar, Hessen, Deutschland

Stadtrundgänge als Lernarrangements politischer Bildung 03. - 05. Oktober 2024 Antifaschistische Spaziergänge, konsumkritische und postkoloniale Stadtrundgänge oder Stadtführungen zu Stadtentwicklung und Gentrifizierung: Spazierende Formate der politischen Bildung sind spannende Lernarrangements, die ihren Teilnehmer*innen neue Perspektiven auf die eigene Lebenswelt eröffnen, sie darin fördern, die eigene Stadt politisch lesen zu lernen und Handlungsoptionen vor Ort eröffnen können. In der Methodenwerkstatt diskutieren wir an praktischen Beispielen die Gestaltungspotenziale von besuchten Orten, didaktischen Zugängen und eigenen Sprecher*innen-Rollen. Wir entwickeln Methoden- und Haltungsvorschläge für eigene Stadtrundgänge einer kritisch-emanzipatorischen politischen Bildung.   Buchungsoptionen / Preise: Aktuell sind noch keine Buchungsoptionen verfügbar.